Geschichte der Rambla Catalunya

Geschichte der Rambla Catalunya

Hostal Fontanella bietet Ihnen die besten Zimmer in einer der berühmtesten Städte der Welt, in Barcelona.

Rambla Catalunya ein Spaziergang von Barcelona ist das immer doch auch Has Been im Schatten der Passeig de Gracia oder Las Ramblas, es hat einen besonderen Charme and Noble, die den Besucher anziehen und auch das Barcelona zu jeder Jahreszeit. Mit vielen alten Restaurants und Cafés, Geschäfte centennial, modernistische Gebäude und einige anderen Kirche und eine Kunstgalerie, in der Rambla Catalunya können Sie einen ruhigen Spaziergang im Schatten der Linden genießen. Die Wanderung has-been der Wohnsitz der Oberschicht von Barcelona der 19. und 20. Jahrhundert, fühlt man sich immer noch das Licht böhmischen und luxuriösen Stil Wenn Sie hier gehen.

Es lohnt sich, wie „La Casa Serra de Puig“, Baujahr 1908, heute die Diputación de Barcelona (Ecke von Diagonal) zu beobachten oder privaten Orten wie schön zu stoppen. Dann werden Sie die Kirche der Jungfrau von Montsió finden, die von Barcelona verschoben hat bei verschiedenen Gelegenheiten ITS Bis aktuellen Standort. Das Restaurant La Bodegueta 1942 authentischer Ort, mit dem Geruch von Wein vom Fass, die durch schmale Treppe erreichbar ist, und serviert köstliche Tapas oder Gerichte. Es ist die Apotheke BOLOS der modernistischen Stil mit Holz und Glastür des Baumarkt oder plattiert Villà von 1912. Auch der modernistischen Stil betont Wo Sie weiterhin das Amt als im letzten Jahrhundert besuchen, sagen sie. Andere emblematische Geschäfte in Rambla Catalunya Quílez: wie das Lebensmittelgeschäft, eine der typischsten in Barcelona oder der Prats Kunstgalerie, elf, die eine millinery waren, werden bereits in der Geschichte eingegangen.

An beiden Enden der Rambla Catalunya begrenzt die Wanderung Statuen von Tieren ironischen Charakter Humanized. Neben der Gran Vía, wir haben die Bull Denker in der Avenida Diagonal und wir werden von der Coqueta Giraffe überrascht. Beide Statuen sind von dem katalanischen Architekten Josep Granyer und von Rodins Meisterwerke inspiriert: wie Denker und Paulina Bonaparte von Antonio Cánova, respectively. Der Ursprung dieser Stücke kommt einer Forderung des Vereins „Freunde der Rambla de Catalunya“ Angesichts der Fahrt von einem verheerenden Projekt zu schützen; Sie wollten die Rambla in eine Arterie Kreislauf drehen. So griffen sie auf die Kunst den Weg als Skulpturenpark von Josep Granyer Verkauf zu verhindern, ein Projekt, das den Boulevard gerettet wurde aber nicht vollständig durchgeführt wird, da die Statt zehn Statuen jeder der Ecken des Wegs zu dekorieren, nur die erste und die letzte vorgenommen.

Sie nicht die Gelegenheit verpassen, Barcelona zu genießen und bekommen sie besser mit Fontanella kennen. Verbringen Sie ein paar Tage in der Stadt Aufenthalt in unserem Hostel befindet sich in der Via Laietana, im Herzen der Stadt und 5 Minuten von der Rambla.

Keine Kommentare

Einen Kommentar posten