Feierlichkeiten

La Castañada

En Barcelona y prácticamente en toda Cataluña se celebra La Castañada (Castanyada), una fiesta tradicional que tiene lugar la noche del 31 de Octubre, previa al día de Todos Los Santos. Se realizan numerosas fiestas populares y también actividades lúdicas el para que los más pequeños celebren Halloween y la Castañada. Uno de los lugares donde se hacen talleres centrados en estas temáticas y se vive más intensamente la fiesta es en el Poble Espanyol, Barcelona.

La Castanyada se celebra tradicionalmente el día 1 de Noviembre, pero últimamente se ha ido desplazado la celebración a la vigilia de esta fiesta, a la noche del 31 de Octubre. Así que en la cena, a la hora del postre, se come la castanyada, acompaña de un poco de vino dulce (Moscatel). La castaña es la gran protagonista ya que que representa al otoño. Gastronómicamente la Castanyada consiste en una serie de productos: castañas, boniatos, fruta confitada, y sobre todo los “panellets”. Los Panellets son unos pasteles pequeños, redondos y muy dulces. El principal ingrediente es el azúcar y tiene muchas variantes: el de almendras molidas, el de piñones (el más típico), pero también los hay de coco, limón e incluso de chocolate.

Curiosidad: Los panellets tienen su origen en el siglo XVIII, cuando se usaban como comida bendecida para degustar tras las celebraciones religiosas: los Panellets de San Marcos y los Panellets de la Santa Cruz. Durante la noche del Todos los Santos se tocaban campanadas a muertos sin cesar hasta el amanecer. La gente ayudaba a los campaneros a realizar esta dura tarea, y para no fatigarse consumían estos alimentos altamente energéticos… la Castanyada.

Johannistag

Hast du jemals von „San Juan“ oder Saint John’s Eve gehört? Es ist ein Fest des heidnischen Ursprungs, das am 23. Juni gefeiert wird: Es ist der Vorabend des Tages von San Juan Bautista, in dem oft Feuerlöscher oder Feuer verbrannt werden. Der Ursprung dieser Sitte ist mit Feiern verbunden, die die Ankunft der Sommersonnenwende feiern, am 21. Juni in der nördlichen Hemisphäre, deren Hauptritual ist, ein Lagerfeuer zu beleuchten. Der Zweck dieses Ritus war es, „der Sonne mehr Kraft zu geben“, die von diesen Tagen „schwach“ wurde – die Tage werden kürzer bis zur Wintersonnenwende. Symbolisch hat das Feuer auch eine „reinigende“ Funktion in den Menschen, die es in Betracht gezogen haben. Es wird nicht nur in Spanien gefeiert, sondern auch in vielen Teilen Europas wie Portugal (Jonsok), Dänemark (Sankthans), Schweden (Midsommar), Finnland (Juhannus), Estland (Jaanipäev) und Königreich Großbritannien (Hochsommer). Hostal Fontanella bietet Ihnen die besten Zimmer, um diesen Urlaub in einer der besten Städte der Welt zu genießen: Barcelona.

Das christliche Fest des Heiligen Johannes wird am 24. Juni gefeiert, sechs Monate vor dem Vorabend der Geburt Jesu, die am 24. Dezember ist. Diese sechs Monate sind der Unterschied, dass die Evangelien zwischen den beiden Geburten angeben. Doch drei Tage abgesehen von beiden Terminen mit beiden Solerwesten macht es unvernünftig, diese Festmahl der Sonnenwende zuzuordnen, und die Gelehrten sind geneigt, dass der 25. Dezember, die Geburt Jesu, mit der Feier der jüdischen Chanukka oder der Hingabe am besten verbunden ist Der Tempel (Jesus war der neue Tempel für Christen). Nach dieser Begründung hätte das Fest des hl. Johannes nichts mit den heidnischen Feiern der Sommersonnenwende zu tun. Ein Unterschied von 3 Tagen ist zu viel Spielraum für astronomisches Wissen von jeder Zeit, die wir betrachten. In Lateinamerika, im nordöstlichen Argentinien, Brasilien (hat Festas Juninas), Bolivien, Chile, Ecuador, Paraguay, Peru, Puerto Rico und Venezuela, ist die Nacht von San Juan auch mit alten Traditionen und spanischen Legenden wie der Legende der Encantada verbunden .

An vielen Orten besteht kein Zweifel daran, dass die heutigen Feiern eine direkte Verbindung mit den mit der Sommersonnenwende verbundenen Antiquitätenfeiern haben, die von vorchristlichen Riten beeinflusst oder einfach nur mit den Zyklen der Natur verbunden sind. Doch an anderen Orten (z. B. Spanien und Portugal) variiert die Existenz einer Verbindung zwischen den Sommersonnenwendefesten (auf der nördlichen Hemisphäre), die am 20. und 21. Juni stattfindet, und die Feierlichkeiten des St. John’s Day (24. Juni) Datteln, Diskontinuität in der Feier, Traditionen und Bräuche, etc. Trotzdem gibt es gemeinsame Elemente, wie die Herstellung von Lagerfeuer in den Straßen und Plätzen von Städten, wo Familie und Freunde treffen.

La Mercè 2015

Willkommen an alle, die zum Leben und genießen unseren Urlaub in Barcelona kommen, La Merce 2015 !!!!…

Barcelona leben in diesen Tagen sein Fest, wenn die Seele der Stadt ist deutlicher und zeigt sein Wesen für die Besucher. Aber was ist das Geheimnis der Partei?…LIES MEHR